13.08.2018 Back to school

Back to School! Es ist wieder soweit – der Sommer neigt sich dem Ende und die Kinder gehen wieder zur Schule!

Es ist wieder soweit – der Sommer neigt sich dem Ende zu und die Kinder gehen wieder zur Schule! Wir von SIGG wissen, dass deine Kinder das Wichtigste auf der Welt sind und ihre Gesundheit und Zufriedenheit an erster Stelle steht. Für das kommende Schuljahr haben wir in unserem Sortiment eine breite Auswahl an Lunchboxen und speziell für Kinder entworfene Trinkflaschen, damit sie für den Schulstart gut ausgerüstet sind. Mit kindgerechten Designs, einschliesslich den Lieblingsfiguren von Disney oder Star Wars, werden deine Kinder mit Spass ins neue Schuljahr starten!

Nachdem du eine Lunchbox für dein Kind gekauft hast, kommt die Frage "Was packt man in die SIGG Lunchbox?". Es muss etwas Gesundes sein und gleichzeitig lecker, damit die Kinder sich auf ihren Snack freuen. Das ist definitiv eine Herausforderung! Wir haben einige Tipps, wie es klappen kann.

. SIGG Outdoor
1.)    Immer gesundes Essen bereithalten

Kinder essen alles, was in der Nähe ist. Anstatt das Obst und Gemüse im Kühlschrank aufbewahren, kann man es in einer hübschen Obstschale auf dem Tresen präsentieren. Immer im Blickfeld des Kindes, wird es sich sicherlich darauf zurückgreifen.

SIGG Outdoor
 

2.)   Mit gutem Beispiel vorangehen

Kinder ahmen ihre Eltern nach. In ihren Augen ist alles, was für dich gut ist auch gut für sie. Wie wäre es mit einem geteilten Apfel zum Nachmittagssnack oder einem Fruchtsalat?

3.)   Gute Alternativen bieten

Kinder lieben Süssigkeiten, sie schmecken lecker und die lebendigen Farben sprechen sie an – dasselbe gilt für viele Früchte. Anstatt einer Süssigkeit in der Lunchbox, wie wäre es mit ein paar zerstückelten Fruchtstückchen und einem Klecks Schokoladensauce? Wenn das nach zu viel Arbeit klingt, kannst du auch auf getrocknete Bananen- oder Papayachips zurückgreifen. Für jede Art von Junkfood gibt es eine gesunde Alternative.

4.)   Positive Verknüpfungen

Anstatt den Kindern zu sagen, dass bestimmte Lebensmittel «schlecht» sind, binde sie an gesunde Nahrungsmittel! An Dinge, die ihnen wichtig sind, wie Sport oder gute Leistungen in der Schule. Lass sie wissen, dass ein gesundes Frühstück ihnen hilft, sich in der Schule zu konzentrieren oder bestimmte Früchte oder Gemüse ihnen zu gesunder Haut und glänzenden Haaren verhelfen.

5.)  Fruchtsäfte

Es ist eine Tatsache, dass die meisten Kinder gerne Süssgetränke trinken. Sie sollten zwar in der Schule genug trinken, um die Aufmerksamkeitsspanne zu halten, jedoch gibt es auf Alternativen dazu. Warum keine SIGG Flasche mit Fruchtsaft und Wasser auffüllen oder mit einer Kombination deiner Wahl? Orangen- und Ananassaft ist ein persönlicher Favorit von uns...

SIGG Outdoor

6.) Die Dreimal-Probieren-Regel

Manchmal sagen Kinder, dass sie etwas nicht mögen aufgrund des Aussehens oder der Farbe des Essens, welches ihnen angeboten wird. Manchmal aber auch wegen des Geschmacks. Kinder dazu zwingen, etwas zu essen was sie wirklich nicht mögen, kann sich negativ auf die Essgewohnheiten auswirken. Hier kommt die Dreimal-Probieren-Regel ins Spiel: Mindestens dreimal soll etwas auf verschiedene Arten probiert werden. Falls es immer noch nicht schmeckt, dürfen die Kinder auch mal etwas nicht mögen.

Behalte diese Ideen im Gedächtnis, wenn du die Lunchbox und Trinkflasche am Morgen bereitstellst und deine Kinder lernen schon früh, was gesunde Ernährung bedeutet.

Wir wünschen viel Spass beim Ausprobieren!