01.08.2018 Auf Reisen umweltbewusst handeln

Der August ist klassischerweise der Monat, in dem die meisten von uns in den Urlaub fahren. Hier einige Ideen, wie du sicherstellen kannst, dass deine Abenteuer nicht nur dir guttun, sondern auch unserem Planeten.

Der August ist klassischerweise der Monat, in dem die meisten von uns in den Urlaub fahren. Leider hat der Urlaub, der für uns Spass und Erholung bedeutet, auf unseren Planeten einen gegenteiligen Effekt. Fakt ist, dass die Emissionen von Flugzeugen und Autos sowie ein übermässiger Verbrauch an Kunststoffprodukten diesen Planeten, den so viele von uns gern erkunden möchten, letztlich zerstören werden. SIGG ist als Unternehmen immer bestrebt, so umweltbewusst wie möglich zu handeln. Daher sind unsere Produkte auch der perfekte Begleiter für Ihre Abenteuer. Es gibt aber noch mehr Möglichkeiten, die eigene Ökobilanz auf Reisen zu verbessern. Hier einige Ideen, wie du sicherstellen kannst, dass deine Abenteuer nicht nur dir guttun, sondern auch unserem Planeten.

SIGG Outdoor
1.)    Meide Flaschenwasser

Es ist mittlerweile bekannt, dass Flaschenwasser der Umwelt schadet. Die meisten Hotels und grossen Restaurantketten weltweit benutzen Wasserfilter, um sicherzustellen, dass ihr Wasser für den Verzehr geeignet ist. Die SIGG Trinkflasche ist wiederverwendbar, leicht und die ideale Möglichkeit, immer Wasser zur Hand zu haben.

SIGG Outdoor
 

2.)   Reise übers Land

Laut Berechnungen der US-Wissenschaftlervereinigung Union of Concerned Scientists verbessert der Entscheid, statt mit dem Flugzeug per Bahn zu reisen, deine Ökobilanz für den Urlaub um bis zu 75 Prozent. Mit dem Zug dauert die Reise vielleicht etwas länger, aber man sieht auch mehr vom Land. Auch beim Reisen gilt: Der Weg ist das Ziel!

3.)   Kaufe lokale Produkte

Auf lokalen Märkten erhältst du Produkte, die in der näheren Umgebung angebaut werden. Je kürzer die Transportstrecke der Lebensmittel ist, desto besser ist es für die Umwelt. Anstatt irgendwo teuer zu Mittag zu essen, kannst du doch auch einfach eine SIGG Lunch Box oder ein SIGG Food Jar mitnehmen, auf einen örtlichen Markt gehen und dir ein gesundes Mittagessen aus lokalen Produkten zusammenstellen. So geniesst du den wahren Geschmack des Landes, welches du besuchst.

4.)   Achte auch im Urlaub auf Recycling

Wir haben mittlerweile alle verstanden, dass Recycling einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz leistet. Informiere dich immer über die jeweiligen Recyclingvorschriften deines Urlaubslandes, denn sie können sich unter Umständen sehr von denen in der Heimat unterscheiden. Wusstest du beispielsweise, dass es in Deutschland üblich ist, Glas- und PET-Flaschen nicht in den Abfalleimer zu werfen, sondern daneben abzustellen, damit Bedürftige es leichter haben, wenn sie Pfandgut sammeln? Wenn du nicht sicher bist, wie di deinen Abfall im Ausland am besten entsorgen sollst, frag doch einfach einen Einheimischen.

Vergiss nie, dass Reisen ein Privileg ist. Es ist unsere Pflicht, unseren Planeten so gesund wie möglich zu erhalten, damit in den kommenden Jahren auch zukünftige Generationen dieselben Erlebnisse geniessen können wie wir. Die einzige Möglichkeit, das zu gewährleisten, besteht darin, auch auf Reisen die Umwelt immer im Blick zu behalten. Nutze den gesunden Menschenverstand – und dann viel Spass und gute Reise!